Als hätten wir es nicht besser gewusst. Gusti liegt voll im Trend und scheinbar weiß das auch die Vogue. Bei der Vorstellung der Taschentrends für das Jahr 2015 ist klar: unsere Gustis könnten auch ganz oben mitspielen.

Besser als jeder Mann

Das letzte Mal entdeckt zur Jahrtausendwende – und das klingt nicht nur wie eine halbe Ewigkeit. Eigentlich ist dieses wunderschöne Accessoire völlig zu unrecht in Vergessenheit geraten.
Denn wie ein besserer Mann begleitet uns die It-Bag an den Händen auf Schritt und Tritt und reicht bei Bedarf alle Kleinigkeiten, die eine Frau im Laufe des Tages benötigt und sie posiert wenigstens mit uns vor den Schaufenstern, die die Welt bedeuten.
Außerdem hilft sie das Gleichgewicht zu halten, wenn unsere High Heels mal wieder auf Pflastersteinen ausgeführt werden.
Das Beste ist, wir können mehrere davon haben. Wir können sie auch zu Hause lassen. Wir können sie mit unserer besten Freundin teilen. Sie mag kein Fußball – geht ja auch gar nicht. Passt ja gar nicht rein.
Schönheit geht eben vor Funktionalität.

Gustis It-Bag

Unsere Lieblings It-Bag ist die Eleanor. Klein, handlich und einfach wunderschön.
Haben wir einmal keine Lust mehr sie in den Händen zu halten, dann können wir sie lässig auf den Schultern tragen. Dafür bringt sie extra einen langen Trageriemen mit und wir haben die Hände frei für Wichtigeres.
Auch farblich geht Eleanor absolut mit der Zeit. In Cognac, schon fast Orange, braucht sie sich hinter den ganz Großen nicht verstecken. Denn diesen Frühling mögen wir es bunt, das zeigte sich auf allen vergangenen Fashionweeks – ob in Berlin, Paris oder New York. Von Gelb, über Mandarin- und Erdbeertönen, bis hin zu zartem Aquamarin. Kombiniert wird das ganze mit cleanem weiß oder auf wilden Blumen- und Animalprints. Ach ja, diesen Frühling darf man gerne wieder Clogs tragen – muss man aber auch nicht.

Wir meinen: Frauen holt die It-Bags wieder aus den Kleiderschränken!

Oder holt sie einfach hier – in unserem Online Shop: http://bit.ly/1LsEtu0

Ein Beitrag von Stephanie Duscha