Ein leises Klingen, dann knarrzt es ein wenig und dann…

…endlich das Klackern und das Geräusch, wenn eine Kugel über Metall rollt.

Kennst Du das nicht auch noch? So klang es, wenn man als Schüler sein kleines Taschengeld in Süßigkeiten investierte. Da verschwanden die Groschen in roten Kästen mit meist drei verschiedenen Fächern für Kaugummi und klitzekleine Spielzeuge in Plastikkugeln.

Ich erinnere mich sehr gut daran und staune jetzt manchmal, wenn genau so ein Automat meinen Blick erwidert. Ganz ruhig, ganz verkratzt und mit ausgeleiherten Drehgriffen hängen sie in der Stadt. Eine traurige, blecherne Armee aus geduldigen Kinderfreunden. In meinem Kopf jedoch sind sie leuchtend rot und das Geräusch des sich bewegenden Kaugummimeeres werde ich wohl für immer im Ohr haben.

Ganz ähnlich ging es mir, als ich das erste Mal eine Gusti Leder Tasche in Rostock gesehen habe. Sofort erinnerte ich mich an die Schultasche meines Vaters, die er immer gern zur Arbeit mitnahm und an meinen eigenen Lederranzen, den ich in der fünften Klasse – aus Coolnessgründen – gegen eine labbrige 4You tauschte.

Wie aus einer anderen Zeit wirkten die Gusti Taschen auf mich – gemütliche, ehrliche und dauerhafte Begleiter.

Sicherlich hat auch diese Emotion, die bis heute bei vielen unserer Taschen in mir aufkommt dafür gesorgt, dass ich nun seit mittlerweile zwei Jahren bei Gusti Leder arbeite. Und dabei zwischendurch immer mal wieder an diese roten Kaugummiautomaten denken muss.

Kennst Du dieses Gefühl auch?

Hier kannst du es vielleicht kennenlernen:

www.gusti-leder.de