Liebe Gusti, 

einst habe ich Dich sorgfältig aus einer Vielzahl von anderen Gustis ausgewählt, damit Du ganz meine wirst. Heute möchte ich Dir sagen, wie sehr ich Dich liebe.

Unerträglich oft habe ich andere Menschen mit ihren Gustis an Schulter und Hand beobachtet. Habe mich gefragt, was mache ich falsch? Warum habe ich nicht dieses Glück, warum muss ich hier sitzen und voller Sehnsucht hinterherblicken?
Meine Freunde sagten mir, schau doch einmal im Internet. Viele Menschen finden heutzutage ihre Gusti dort. Also nahm ich mir eines Abends die Zeit und begab mich auf die Suche. Nach Dir. Ehrlich gesagt – mir fiel die Wahl sehr schwer. Weil ihr alle so wunderschön seid. Aber gerade in Dich habe ich mich auf den ersten Blick verliebt. Ich dachte immer, so was gibt es nicht. Die Liebe auf den Blick. Aber dank Dir weiß ich, zu jedem Menschen gibt es die passende Gusti. 

Gusti, ich habe Dir ein Zuhause gegeben, ich hege und pflege Dich.
Ich bin immer für Dich da und Du bist immer für mich da.
Du verstehst mich, Du kennst meine Bedürfnisse.
Du begleitest mich überall hin, Du bist immer bei mir.
Du gehst mit mir shoppen, Du trägst meine Einkäufe.
Du gibst mir Geld, wenn ich es brauche.
Gusti, ich glaube Dich gibt es nur einmal.

Du bist ein in liebevoller Handarbeit gefertigtes Naturprodukt.
Du gibst kleinen, indischen Familienunternehmen eine Möglichkeit fair ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Deine Herstellung schont die Gesundheit der Menschen und schädigt nicht die Umwelt.
Du bist einfach wunderschön und das Beste, was mir je passiert ist.

Gusti, ich muss trotzdem ehrlich mit Dir sein. Ich möchte nicht nur eine Gusti haben. Ich kann Dir einfach nicht treu sein. Jede Gusti ist einfach natürlich anders und jede Gusti erfüllt ihre eigenen Ansprüche. Ich muss dir gestehen, ich habe mich in noch so viele andere Gustis verliebt und ich weiß, dass Du mich verstehen wirst. 

 

In Liebe, Deine glückliche Besitzerin. 

Ein Beitrag von Stephanie Duscha